Beiträge von Renovatio


    Also wenn sie mit ihren Puffstelzen an der Tür steht mit ihrem in letzter Zeit muffigen Gesichtsausdruck (weil sie weiß, dass ich nicht mehr zu ihr komme) dann sieht sie hocherotisch aus.
    Wenn sie aber, und das hab ich in letzter Zeit häufiger gesehen, mit Schlappen zum Büro "schlappt", dann ist der Lack ab.

    Es ist immer wieder der Hammer, was dieses Schuhwerk bei Frauen aller Art so optisch verändert.

    Nur so nebenbei

    Die gute alte German Stechuhr - Abrechnungsgenau im Minutentakt zu jeder vollen Minute.

    Bleibt nur noch das Problem, ab wann wird gestartet und gestoppt.

    Und wenn die Dame aufs Handy schaut oder schreibt, dann die Zeitmessung stoppen.

    Alte Taximeter wären auch cool.

    Oder wie schon vorgeschlagen, zu Hause bleiben, ab ins Internet und dann die Zeit stoppen, bis man kommt. Das Ersparte dann in ein Sparschwein und sich am Ende des Jahres was bleibendes kaufen.

    wollemer se reilasse............

    Tata tata tata.............

    PS: ich bin komplett nüchtern.

    Nee klar.........

    Neuer Name, erst mal schlechte Bewertungen.

    Dann heute anmelden um den neuen Namen zu puschen. Manual9900 aka Aria - oder?

    Klar, nee......................


    Versuchen wir es mal mit Zahlen und der Zahl 8x Kundschaft am Tag und 30 Minuten.

    Früher 8x80 = 640 minus 160 Zimmermiete = 480 bei meist gutem Service, zum Teil sogar mit kleinem Extra noch dabei

    Jetzt 8x100 = 800 minus 200 Zimmermiete = 600 bei durchwachsenem Service, überwiegend ohne Extra dabei.

    Für diese vorgeschobenen 40 Euro mehr Miete setzt man den Preis hoch und reduziert gleichzeitig den Service. Fakt!

    Und hier ist der Punkt, warum das Geschäftsmodell nicht mehr funktioniert. Jeder einzelne Kunde ersetzt mit Eintreten die 40 Euro Mehrmiete zur Hälfte und oft mehr - also passiert das mehrfach am Tag. Am Ende wären da deutlich mehr Gewinn als vorher - Wenn............
    das Thema Servicequalität nicht wäre.
    Und da beginnt der Teufelskreis sich zu drehen.
    Die wenigen die noch kommen, werden umso mehr abgezockt mit irren Extra- und Aufpreisrechnungen, die es so früher nicht gab.

    Das ist der Punkt, warum man(n) sich übelst abgezockt vorkommt und dann eben nicht mehr kommt.


    Ich war das letzte Mal am Heiligabend bei einer SDL und das war nicht mal im Park.

    Früher war ich zum Teil 2-3x pro Woche unterwegs. Meistens im Park. Aber mit dem Abzocken geht die Motivation und die Lust verloren, dass sich anzutun.

    Du hast PN

    Ja - dann lasst uns andere mal außen vor.

    Da ich von anderen SDL, die nicht mehr da sind, auch ein wenig weiß, liegt für mich die Lösung nahe. Aber es können mehrere Gründe sein.

    Mein Lieblingsgrund ist dabei immer:

    Die Dame hat aufgehört, um mit dem "Erarbeiteten" eine Familie zu gründen und schiebt im Idealfall jetzt einen Kinderwagen durch ihre Gegend.

    Und ich gönne ihnen das von Herzen, auch wenn es bedeutet, dass diese Servicegranaten dann leider nur noch Geschichte sind.

    Die Bewertungen der angefragten sind ja der Hammer. So was wird heutzutage leider nicht mehr vorkommen.

    PS: muss ergänzen, Laura´s Sternesammlung geht so allmählich auch in die Richtung.

    Ich finde, das kam zur rechten Zeit und sollte die Wogen etwas glätten.

    Und es ist gut und sachlich geschrieben. Danke für die Mühe, das so ausführlich zu tun.

    Mal sehen, was die nächsten Jahre so bringen, ganz allgemein.

    Konnte mich an einen durchwachsenen Bericht in einem anderen Forum mit sieben am Ende erinnern und hab den auch gefunden im August 23.

    Und die Bewertungen hier im System sind auch eindeutig. Die könntet ihr beiden ergänzen, falls das noch nicht passiert ist.

    Für so miesen Service sollte es keinen Platz geben.

    Und ich wäre damals auch beinahe auf ihre doch sehr freundliche Art an der Türe reingefallen, wenn es diese Berichte und das Bewertungssystem nicht gäbe.

    Zu ihr hab ich auch schon geschrieben, aber nicht hier, sondern da, wo Du Deinen Text auch eingestellt hast. Kurz gesagt und den das dortige Fazit vorweggenommen, sie hat mich an der Türe im Dezember auch nicht überzeugt, da gabs allerdings noch ein 50 Euro-Angebot.
    In den Foren gibts genug Treads mittlerweile, die nur noch um die Preise gehen. Ein paar, bei denen Geld keine Rolex spielt, werden immer f**** gehen, aber wir Normalos lassen das halt irgendwann einfach bleiben. Besonders weil ja nicht nur die Preise hochgehen, sondern auch der Service runter.

    M.E. haben die Girls alle, nicht nur im Park, den Knall nicht mehr gehört.

    Das wird sich auswirken, die "Etablisements" werden weniger werden. Reutlingen hat seit dem 20.2.23 auch eins weniger und hat die Damen umquartiert in ein anderes.

    Was sagt uns das? Das neue Quartier hat so viele freie Räume, weil unterbesetzt, dass es die paar vom geschlossenen aufnehmen kann.

    Wenn man die AWL im Park die letzten Wochen und Monate aufmerksam beobachtet, hat es da inzwischen auch viel Platz. Also wer schliesst als nächstes im Raum BB / Sifi / Stuttgart.

    Bei mir wirds mit P6 vielleicht auch aufs Gleiche rauslaufen wie mit der Gastro, da war auch irgendwann die Schmerzgrenze erreicht und statt wöchentlichem Besuch beim Griechen gehen wir jetzt gar nicht mehr und essen zu Hause.

    Wenn ich jetzt noch den Kostenfaktor P6 weg lassen, kann ich mir wieder einige Dinger mehr leisten, deren Wert und Nutzen mir sogar bleiben.

    Ja, die Karla......... würde mein optisches Beuteschema so was von erfüllen.
    Lief vorher in den Gängen rum, die Treppen hoch, in spärlicher "Arbeitskleidung" - holla die Waldfee, kam gut, wenn man zufällig dahinter läuft.

    Aber....... was nützt es, wenn der Service NULL passt. Und auch bei ihr ist es wie bei Melinda. Konnte man genug lesen und hören.

    Die meinen, es wäre schon genug Service, wenn man das Geld entgegennimmt und das wars dann.

    Über Karla bzw. mit den gleichen Bildern findet man in anderen Foren mit unseren Bundesland und der sieben auch Berichte unter dem Namen AYA - Heilbronn

    arrghhh,
    auf den selben Bericht hab ich nun ein paar Antworten bekommen in einem anderen bekannten Forum.
    Über sie gab es schon negative Berichte im Juni, als sie in BB an einer berüchtigten Hotel-Adresse war unter dem namen Melissa.
    Damals hab ich mich für den Bericht sogar bedankt.
    Aber sie hat den Namen geändert. Ich weiß seit gestern auch warum.


    Und nun ist sie im EP, um am Niveau (anderer Tread hier) zu arbeiten. Nur die Richtung ist die falsche, denn sie wird das Niveau sicher nicht anheben.

    Leute, es ist echt zum abgewöhnen.

    Sollte ein Weihnachtsgeschenk für mich sein, da ich heute zufällig alleine bin/war.


    Auf der Liste waren 19 Mädels gelistet, vor Ort waren aber viele der Gelisteten nicht da. Das kann der EP normal besser.


    Erika wäre mein Ziel gewesen, sie hatte ich mir rausgesucht für ein erstes Mal. Sie kam mir aber auf der Treppe in Straßenkleidung entgegengerannt, also sie hatte offensichtlich was anderes vor.


    Die meisten der Türen waren zu. Bei der zweiten Runde war dann Zimmer A 204, das ohne Dusche, wo Ellen lange Zeit drin war, bevor sie nach oben ging, offen.


    Melinda sprach mich an, in echt = verbal und auf den ersten Blick auch optisch. Dazu kam sie nett rüber und ok, ich fiel drauf rein. Passiert eben auch älteren Hasen immer wieder mal.


    Ausgemacht war dann mit lecken, eine Zeit wurde dafür gar nicht genannt - für 100.


    Drin wurde ich dann schon mal "gedrängelt" mich auszuziehen, was ich schon mal kommentierte. Ab jetzt, ich merk schon, mich nervt es schon wieder, in Kurzform

    - sie zog sich dann auch aus und dann sah man den faltigen, krisseligen Bauch, wahrscheinlich nach einer Geburt (noch?) nicht zurückgebildet.

    - kam neben mich und wollte mir auf den blutleeren gleich ein Kondom aufziehen, was ich ablehnte.

    - dann wie vereinbart ich unten und sie in 69 drüber - und dezent aber mechanisch Stöhnlaute fabriziert - also sie

    - dann wollte ich sie etwas höher positionieren, also so eine Idee in Richtung Facesittung, was sie laut ablehnte.

    - bei mir tat sich nichts, ich merkte dann gleich, da war kein link, keine Chemie, die Alte törnte mich mehr und mehr ab und ich überlege zu gehen.

    - zweiter Versuch, dann kam "facesitting" ist 50 more. Also 50 mehr für lecken und dann noch 50 mehr, wenn man dabei senkrecht ist.

    - ich hab dann abgebrochen und hab ihr auch erklärt warum.

    Entweder hat sie es nicht kapiert oder nicht interessiert. Sie meinte zwar sorry und blablabla, mangels Mundwasser bot sie mir noch mehrere Kaugummis an.

    Danach musste ich auch noch klopfen, weil ich mein Kappie liegen lassen habe.


    Ich war da keine 10 Minuten drin und dafür bin ich 100 Euros los geworden.


    Also Optik ist angezogen gut 8 von 10, ausgezogen naja.

    Service ist eine 1 von 10

    WDH 0%

    Abgebucht unter "Lehrgeld zahlt man immer mal wieder" und "Die neuen im Erospark sind das Geld nicht wert und die Preise völlig überzogen" - aber letzteres ist in letzter Zeit ja hinreichend besprochen worden hier und im dortigen Forum.


    Neben Melinda hab ich noch Karla gesehen, die wäre noch eine Stufe mehr skinny. Aber wenigen Bewertungen sind grad so schlecht wie bei Melinda.


    btw: Ich bin dann ins XXXX zu XXXXXXX, XXXXX und hab das Zimmer sehr zufrieden verlassen. Ebenfalls 100 Euro und ich hab ihr dann noch einen Tip gegeben.

    Im XXXXX ist das Preis-Leistungsverhältnis noch gegeben. Leider gibts da nicht so viele Girls, die meinem Beuteschema entsprechen.

    Ich weiß auch nicht so recht, was so an dem dran ist, was die Mädels so behaupten. Aber dass da Zickenkrieg herrscht und falsche Behauptungen in die Welt gesetzt werden, dass hab ich schon von einigen gehört.
    Interessant dabei ist, dass der Park chronisch unterbesetzt ist und da soll es wahr sein, dass Girls aufgrund vom Mobberei und Gerüchte in die Welt setzen keine Zimmer mehr bekommen, also das Büro würde auf Umsatz verzichten und damit den Lügengeschichten folgen. Dieser Part fällt mir schwer zu glauben. Nun, nichts ist unmöglich, aber was dabei rauskommt erleben wir ja grad alle mit.
    Niedergang des Pay6 im Park, wie wir uns das in all den guten Jahren nie hätten vorstellen können.
    Zur Zeit hab ich keine Ahnung zu wem ich gehen sollte, aber wenn ich nicht komplett aufhören will, dann muss ich Spielgeld in die Hand nehmen und mich mal durchtesten, um die Servicenadel im Abzockhaufen zu finden.

    Freut mich, dass du dich in meinen Worten wiedergefunden hast.

    Ich habe aber ganz und gar nicht das Gefühl, dass in D Alles den Bach runter geht. Mit dem Erospark geht es bergab, aber es gibt durchaus Alternativen, die ganz und gar nicht den Bach runter gehen.

    Ich meine die gesamte gesellschaftliche und politische Lage, ist aber massiv Offtopic und damit ist dann auch genug gesagt.

    Bruno - das könnte exakt mein Text sein.

    Das Haus / die Häuser am Anfang. Hab grad Berichte aus 2002 / 2003 gefunden, da könnte das entstanden sein.
    Dann wäre jetzt so der Zeitpunkt, ein 20-jährigens zu haben oder gehabt zu haben. Vielleicht auch in Corona reingefallen.
    Wie auch immer, seither war ich regelmässiger Besucher und jetzt eben - wie Du auch - nicht mehr.
    Schade, wie alles in D den Bach runtergeht.
    Rundrum

    Danke für den Bericht. Ja - was soll man dazu noch sagen.
    Erstmal Danke, denn das erspart mir einen weiteren Reinfall.
    Wir jahrzehntelange Stammkunden werden uns wohl genaus verabschieden wie all die langjährigen Faves.
    Was dann noch bleibt......... ist vielleicht egal, wenn nun auch die CDU im Bundestag das nordische Modell will.
    Mir hilft zusätzlich noch die Biologie, irgendwann ist bei mir Schluss mit Können, dann muss noch das Wollen weg und gut.