Rebeca, Italien

    • Rebeca, Italien

      Hallo Interessierte,

      hier ein paar Informationen und Erfahrungen zu und mit Rebeca.

      Schon eine Weile sind Rebecas Bilder im Zimmerplan zu bewundern. Die imposanten Br*ste stechen matterhorn-like und scheinbar stark ge-tuned geradezu ins Auge. Bei früheren Inaugenscheinnahmen erschien sie wenig interessiert an Besuchern und Besuchen, präsentierte sich nicht, hatte (scheinbar) keinen Blick für potentielle Kunden, schon gar kein Lächeln und nicht ein winziges Wort. (Und in der Herzchen-Bewertung gibt es nur einen rundum zufriedenen Bewerter - ob der auch Besucher war? und einen, dem die Optik gefiel, sonst aber gar nichts.)

      Wenig Grund also, nochmals vor ihre Zimmertür zu gehen oder gar einen Besuch zu planen.

      Der Reiz der Bilder und derjenige, das Ungewisse, Unbekannte, scheinbar Unerreichbare zu ergründen und vielleicht doch ein positives Erlebnis zu erreichen, war so stark, dass ich kürzlich direkt auf Zimmer 207 zusteuerte. Mit dem Gedanken, ähnlich wie einst bei Estrella, mittels reduzierten Wünschen und Erwartungen zu versuchen, sie in positivem Rahmen kennen zu lernen. Und mit Plan B, ggf. eben ins Zimmer gegenüber zu Jennifer zu gehen.

      Als ich dort ankam, war sie gerade an und vor der Zimmertür im Gespräch mit Jennifer, was gut und schlecht zugleich war, konnte ich sie doch erstmals persönlich in ganzer Imposanz bewundern (und sie gefiel mir sehr gut); aber schlecht, weil ich nicht wusste, ob und wie ich sie jetzt ansprechen sollte / konnte. Nun, die Szene löste sich, denn sie erkannte mein Interesse an ihr und sie fragte mich, ob ich zu ihr wolle. Was ich bejahte und durch mein Eintreten in ihr Zimmer bestätigte.

      Ich nannte meine Wünsche (die manche nicht akzeptieren, wie in manchen Berichten zu lesen ist: "da und da und nirgends anfassen") und bezahlte einen von mir gewählten Obolus, den ich für angemessen hielt und der auch nicht despektierlich gewesen dürfte.
      Jetzt konnte ich sie in entspannter Atmosphäre kennenlernen und ein wenig erkunden, physisch und mental. Erkennbar wurde, dass diese Bella eine Superfigur hat und die Br*ste in Realität ganz natürlich wirken und sich auch so anfühlen. Ohne zu fragen erfuhr ich, dass sie zwar ge-tuned, aber wegen Rückenbeschwerden verkleinert, gestrafft und optimiert wurden - ganz ohne Silikon.
      Ich erfuhr viel von ihr; einiges, was auch die oben angeführten scheinbar ablehnenden Verhaltensweisen erklären kann. Sie zeigte sich sehr zugänglich und wir hatten schöne 20 - 25 Minuten zusammen, die sich beim Zweitbesuch vermutlich sehr gut ausbauen lassen. Der ist nämlich fest eingeplant.

      Für respektvolle Bewunderer italienischer grazia e bellezza und auch für hispanohablantes kann sie eine gute Adresse sein. Vermutlich verschwindet ihre (anfänglich) eher ablehnende Attitüde (sie selbst nannte es arrogante Art), wenn sie sich respektiert, auserwählt, begehrt und geschätzt fühlen kann. Dann ist sie vermutlich eine wirklich schöne Alternative.

      Gruß, Heinzilein
    • Neu

      Nachdem ich letzte Woche bei meinem Rundgang im EP mehrfach an Zimmer 103 vorbeikam und dort eine sehr attraktive Frau auf ihrem Sessel sitzen sah, die smart mit ihrem phone beschäftigt war, aber mir doch jedesmal einen freundlichen Blick und ein einladendes "Hallo" schenkte, blieb ich nach mehreren Runden doch bei ihr stehen und fragte, ob ich reinkommen dürfe. Das ist so meine Art, ich mag nicht unter der Türe über Leistungen, Preise und NoGos reden. Ich durfte, was anderes auch kaum zu erwarten war, und legte einen, meiner Kenntnis der üblichen Preise zum Kennenlernen, überdurchschnittlichen Betrag auf das Bettkästchen.
      Da brauche ich Heinzi nicht zu widersprechen: Bei Rebecca ist alles wie man es sich für eine Verwöhnstunde wünscht. Naja, viellecht nicht alles für jeden, denn sie hat ja schon ihre nogos, (sie mag keinen Alkohol, macht keine ZKs und sicher noch einige, von denen ich nichts weiss) und das will ich ihr auch gerne zugestehen.

      Aussehen: Einmalig
      Wiederholungsgefahr: Hoch

      Sie wird nicht mehr lange im EP sein, denn sie hat schon einen Heimflug gebucht.

      MfG
      LB

      The mother said: "Be a good boy, and if you can't, be careful!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ladybug2 () aus folgendem Grund: Ergänzung war erforderlich

    • Neu

      Hallo Heinzi,
      ich erinnere mich nicht mehr genau, wie lange Rebecca noch beiben wird, ich meine, sie sagte bis nächste Woche. Aber sicher weiss ich, dass sie vorhat, wieder zu kommen, soweit ich mich erinnere, sprach sie von November.

      Mf G
      LB

      The mother said: "Be a good boy, and if you can't, be careful!"

      PS.: Soeben sah ich in den Ankündigungen, dass sie am 3.9. erwartet wird